blutegel leech hirudo medicinalis
    NEU: Forum Blutegel in Aquaristik und Therapie  
    Download:  
    Therapeuteninfo
 
    Patienteninfo  
    Tierhalterinfo  
    Blutegel Bilder  
       
       
Home
Aquaristik
Krankheiten blutegel therapie
Die Therapie blutegel therapie
Der Blutegel blutegel therapie
Therapeut/innen
Weiterbildung blutegel therapie
Zubehör / Bücherblutegel therapie
Forum Blutegel
Blutegel bestellen
Kontakt
blutegel freecall telefon
Blutegel Deutschland Blutegelversand Österreich Blutegelversand Schweiz Medicinal Leeches english Sanguisuga Italia
sangsue blodsuger sangsue bdella leech
bloedzuiger pijawka spain sanguijuela pijavice sanguessuga
blodigle leech pijavice pijavka iilimato

Häufige Fragen zur Blutegeltherapie

Wieviel Blut verliert der Patient bei einer Behandlung?

Bei einer Behandlung mit 8 Blutegel liegt der Blutverlust für den Patienten inklusive dem Nachbluten bei ca 200 bis 350 ml Blut. "Ein kleiner Egel saugt 2 - 3 g, ein großer bis 30 g, im Schnitt verdoppelt sich die Menge durch die Nachblutung. Im allgemeinen rechnet man mit einem Mittelwert von 20 - 30 g Gesamtblutverlust pro Blutegel und beschränkt sich auf das Ansetzen von 4 - 12 Exemplaren in einer Sitzung" (1)

Verursacht der Biss eines Blutegels Schmerzen?

Der Biss eines Blutegels wird von den Patienten empfunden wie Brennesseln oder Mückenstiche. Der Biss des Blutegels ist somit nicht schmerzhaft. Durch die histaminähnlichen Substanzen kann es im Verlauf der Behandlung zu einem leichten Jucken, ähnlich wie bei einem Insektenstich kommen.

Bei welchen Krankheiten können Blutegel helfen?

Durch seine blutverdünnende und gefäßerweiternde Wirkung ist der Blutegel der ideale Therapeut für Durchblutungsstörungen. Bei einem Vielzahl von Krankheiten gibt es einen Zusammenhang mit einer mangelhaften Durchblutung. Klar auf der Hand liegen alle Krankheiten die mit unserem Gefäßsystem verbunden sind wie Thrombose, Krampfadern, Hämorrhoiden, Herzinfarkt, Schlaganfälle, Verkalkungen der Gefäße, Tinnitus.
Gleichzeitig konnte festgestellt werden, dass die Blutegeltherapie auch bei Schmerzen eine Besserung herbeiführen kann. Positive Wirkungen konnten festgestellt werden bei Rheuma, Arthrose, Bandscheibenproblemen, Zerrungen, Prellungen, Muskelschmerzen oder Muskelverletzungen.

Hilfestellungen wenn der Blutegel einmal nicht beissen will

Bei bestimmten Umgebungsbedingungen beissen Blutegel schlechter:

  • bei kalter Haut
  • bei Rauchern
  • bei Parfümspuren
  • bei älteren Menschen

Abhilfe ist möglich durch anwärmen und reinigen der Haut. Hilfreich sind weiters Maßnahmen die die Haut erweichen und die Durchblutung fördern. Falls der Blutegel ganz und gar nicht beissen will, gibt es noch die Möglichkeit die Haut mit einer Nadel anzustechen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Bei sachgerechter Durchführung der Blutegeltherapie und Beachtung aller Kontraindikationen treten schwere Nebenwirkungen sehr selten auf. Möglich sind lokale Reaktionen in der Nähe des Bisspunktes, auch eine Kreislaufschwäche kommt relativ häufiger vor. Bei einer Krampfadernbehandlung bei der der Blutegel direkt auf die Vene angesetzt wird, gibt es naturgemäß eine längere Nachblutungsphase. Eine längere Nachblutung kann aber jederzeit durch das anlegen eines entsprechenden Druckverbandes gestoppt werden.

Gibt es eine Infektionsgefahr bei der Blutegeltherapie?

Neben der Wundinfektion durch eine Verunreinigung der Wunde ist der Blutegel selbst eine mögliche Infektionsquelle. Bakterien können sich unter anderem auf der Haut des Egels befinden. Mit den richtigen Maßnahmen kann eine Infektion durch Bakterien jedoch mit höchster Wahrscheinlichkeit hintangehalten werden. Reinlichkeit ist natürlich während des gesamten Behandlungsprozesses oberstes Gebot.

Kann ich die Blutegeltherapie selbst durchführen?

Wir empfehlen Ihnen die Blutegeltherapie ausschließlich nur mit einem geschulten Therapeuten / Arzt durchzuführen. Von einer "Selbstbehandlung" raten wir gänzlich ab. Falls Sie Informationen zum Thema "Therapeuten" benötigen sind wir Ihnen gerne unter der Rufnummer +49(0)180BLUTEGEL (+49(0)18025883435) behilflich.

1) Dr.med Ingo Wilhelm Müller - Handbuch der Blutegeltherapie (2000)

 

    Email senden  
    Seite senden  
    Zu den Favoriten  
    Seite empfehlen  
    Seite drucken  
    Impressum  
    Sitemap  
       
       
       
       
       
       
       
    Fragen zur Aquaristik und Therapie  
    blutegel@blutegel.org  
    www.blutegel.org